Hummelmasten - Seit 1978



Konstruktion, Produktion, Montage, Beratung und Verkauf - alles aus einer Hand

7 Verschiedene Mastbaureihen mit über 5-6 Modellvariationen pro Mastsystem.

Auch weiteste Wege zu uns lohnen sich!

Durch die enge Kooperation der Firmen OptiBeam und Hummelmasten (im selben Gebäude) haben Sie die Möglichkeit Mast- & Antennenmontage komplett von uns zu erhalten.

Wir beraten Sie gerne!

 

Wir über uns

Firmengründung als Familienbetrieb 1978 in Minden.

  • Produktion von Antennen.
  • Seit 1979 Gittermasten + Schlittensystem
  • 1988 Standortwechsel nach Mühlacker – Baden-Württemberg
  • Fertigung und Vertrieb befinden sich bei uns in einer Hand.
  • Unsere Kunden schätzen unsere individuelle Fertigung bis hin zur Montage vor Ort.
  • Seit 1996 vertreiben wir ebenfalls Garmin Navigationsgeräte.
  • Großmastsysteme bis 30 Meter seit dem Jahr 2000.
  • Wir bedienen auch Kunden aus Industrie und Militär.
  • Masttypenprüfung in 2009 durch das Baurechtsamt Stuttgart mit neuster Statik für
  • Explora 500 und Explora 1000.

 

Unsere Masttypen & Weiterentwicklungen von Beginn bis heute:

  • die Masttypen Junior und Jumbo sind seit 1980 in den Versionen I, II und III auf dem Markt
  • bis 1996 wurden die Seitenstiele, diagonale und waagerechte Streben verstärkt, um höhere Kopflasten zu erzielen.
  • Seit 1996 sind die Masten Junior und Jumbo in der Version III erhältlich. Bei diesen wurden zusätzliche räumliche Streben eingebaut, um eine Torsion der Masten zu verhindern.
  • 1995-2001 wurde der Explora 700 hergestellt. Dieser Mast wurde freistehend bis 21 Meter und bis 30 Meter mit Wandhalterung zum Befestigen an einer Gebäudewand vertrieben. Übergreifend wurde dieser Masttyp ab 2000 vom Modell Explora 500 (bis 21 Meter) und Explora 1000 (bis 30 Meter) abgelöst.
  • Seit 2007 werden die Masttypen Explora 500 und 1000 für den kommerziellen Einsatz zur W-Lan-Übertragung mit Leitersystemen, Sicherheitsseil, Ruhefläche nach DIN erweitert. Klemmbare Rohrmontage an den Mastecken macht das Produkt fast beliebig veränderbar.
  • Die Masttypen Explora 500 + 1000 wurden vom Landesbauamt Stuttgart typengeprüft. Damit wird keine erneute Prüfstatik mehr gefordert.Stand Mai 2009.
  • In Zukunft sehen wir eine Mastversion von 2 auf 2 Meter vor, damit eine Höhe von bis zu 42 Meter erreicht werden kann